Verein

Die im Selbstverständnis des Vereins begründeten Leibesübungen im Sinne Friedrich Ludwig Jahns dienen der kommunikativen und sportlichen Förderung von Einzelnen und Gruppen auf der Basis des Breiten- und Leistungssports in verschiedenen Disziplinen.

Historie

Der Turnverein Isselhorst von 1894 e.V. (TVI) wurde am 13.3.1894 gegründet. Der Verein hat eine lange Tradition mit vielen sportlichen Erfolgen – zunächst nur in der Turndisziplin, bald aber auch im Schlagball und im Handball. Später dann kamen Abteilungen wie Tischtennis, Judo, Leichtathletik, Volleyball und Baseball dazu.

Bis in die 60er Jahre hinein wächst der Verein langsam aber stetig auf eine Mitgliederzahl von über 280 Personen. Mit dem Wachstum des Ortes Isselhorst und der Eingemeindung in die Stadt Gütersloh 1970 geht ein rasantes Wachstum des TVI einher. Am Ende des Jahres 1975 wurden 896 Mitglieder gezählt. Im Juni 1976 übergibt die Stadt Gütersloh den Isselhorster Bürgerinnen und Bürgern und deren Vereinen die neue Sporthalle an der Grundschule, die seit diesem Tag das sportliche Zuhause des TVI ist. Im Jahr 2009 hat der TVI über 1.300 Mitglieder – davon die Hälfte Frauen und die Hälfte Männer – und ist eine feste Größe im sportlichen und gesellschaftlichen Leben der Stadt.

Der Turnverein Isselhorst baut auf eine über hundertjährige Tradition und eine gesunde Struktur in Vereinsleben und Vereinsführung. Ein motiviertes und hoch qualifiziertes Team aus Trainerinnen und Trainern realisiert unter Berücksichtigung der modernsten Erkenntnisse und Methoden die Förderung der ihnen anvertrauten Sportler. Die große Anzahl ehrenamtlich tätiger Frauen und Männer sind ein Beleg für die feste Verankerung in der Gemeinde und das attraktive Vereinsangebot.

Eine besondere Stärke des Turnverein Isselhorst ist, dass es ihm immer gelungen ist, den Mehrspartenverein als ein gemeinsam denkendes und handelndes Gemeinwesen zu erhalten. Dabei sind alle Abteilungen bestrebt, den Bürgern der Umgebung in den Bereichen vom Freizeit- über den Spitzen- bis hin zum Gesundheitssport eine Heimstätte zu bieten.

Kommentare sind geschlossen.