Trainingslager Ostern 2017

Mal wieder machten wir (8-köpfige Trainingsgruppe) uns per Bulli auf zu einem weiteren Trainingslager bei unseren lettischen Freunden in Riga. Nach gut 20 Stunden Fahrt kamen wir Sonntagmorgen an. Eine kleine Ruhepause und dann ging es auch am Nachmittag schon los an die Geräte. Schließlich wollten die Aktiven sich ja etwas erarbeiten.

Am Montag erhielten wir dann Unterstützung von meinem Trainerkollegen Iuri Alekseev, der die letzten 17 Jahre in den USA als Trainer verbracht hatte. In gemeinsamer Absprache setzten wir die Trainingsschwerpunkte am Sprung, Boden und Reck. So erarbeiteten sich Henri Ademmer, Constantin Lefeld, Thore Pieper, Felix Schmid und David Tadic verschiedene Sprünge mit Tsukahara, Kasamatsu und Überschlag Salto vorwärts.

Ferner gab es Fortschritte am Reck wo Dean Tadic, Riesenfelgen vorwärts und rückwärts turnte, Philip Wulf und Thore Pieper den Salto rückwärts aus der Riesenfelge turnten, welches Henri und Felix als Doppelsalto gestreckt noch toppten.

Mit erheblichem Muskelkater nach drei intensiven Trainingstagen, verbrachten wir den Mittwochnachmittag im Aqua Park in Jurmala mit Sauna und relaxen im Whirlpool.

Während der noch ausstehenden Trainingseinheiten konnten Doppelsalti rückwärts am Boden, sowie Schraubensalto mit 2,5 Drehungen von den Jungs gezeigt werden. Mit den Fortschritten ward nicht nur Trainer Matthias Mismahl zufrieden, sondern auch unsere lettischen Freunde zeigten sich von dem Engagement der Jugendlichen angetan.

20170414_033841_resized

 

Foto von Links:

Maksim Nilovs, Pavel Pavlovs, Matthias Mismahl, Arturs Mickevic, Iuri Alekseev, Thore Pieper, David Tadic, Philip Wulf, Constantin Lefeld, Henri Ademmer, Felix Schmidt und Dean Tadic

 

Kommentare sind geschlossen.